Vorheriger Beitrag Weiter

3 Styles für dein Homeoffice-Sweatshirt nach dem Lockdown

Sweatshirts gehen einfach immer, denn sie sind bequem, stylish und absolut lässig. Während des Lockdowns war das Sweatshirt unser täglicher Begleiter. Es hat sich also offiziell einen Platz auf unserer Homeoffice-Outfit-Liste gesichert. Wenn du auch nach dem Lockdown noch zum Sweatshirt greifen willst, dann lies weiter. Lass dich von den Tipps unserer Markenbotschafterin Alice Liveing inspirieren und erfahre, wie du den Kapuzenpullover stilsicher im Alltag kombinieren kannst.

Ein klassisches Duo

Alice Bild 1

Sweatshirt, sportliche Leggings und Pantoletten – lässiger geht nicht, oder? Perfekt für das Homeoffice-Team, das mittags gerne Sport treibt und schnell mal in die Schuhe schlüpfen und sich eine Tasche schnappen will, um die anfallenden Besorgungen nach der Arbeit zu erledigen. Mach es wie Alice und wähl einen modischen Look, indem du dich für Leggings mit Animal-Print entscheidest.

Zeit zum Picknicken

Alice Bild 3

Wenn du dich mit Freunden mittags zu einem Picknick triffst und Lust auf ein Outfit jenseits der üblichen Jogginghose hast, dann entscheide dich für die Kombi aus Sweatshirt und Jeans. Mit deinen Lieblingssneakern wird der Style richtig lässig. Du kannst auch in High Heels schlüpfen wie Alice und die City zu deinem Catwalk machen.

Für wärmere Tage

Alice Bild 2

Jetzt, wo es endlich wärmer wird, können wir es kaum erwarten, zu Shorts zu greifen! Wenn du zu Hause aber ungern Denim trägst, dann ist eine weiche Radlerhose das bequemste Teil, das du je besitzen wirst. Ach ja, und da kannst auch perfekt in ihr trainieren. Du wirst supercool aussehen und dich unglaublich wohl fühlen – einfach traumhaft! Ganz gleich für welches Oberteil du dich entscheidest, zieh an kühleren Sommerabenden einfach ein Sweatshirt über.