Nahaufnahme von Model mit blauer Jeans

Die richtige Pflege deiner Jeans

Bei Primark dreht sich alles um langlebige Teile, die du Jahr für Jahr tragen kannst. Auch wenn Denim sehr strapazierfähig und langlebig ist, braucht es doch ein wenig Pflege, damit es in Bestform bleibt. Weiter unten findest du mehr Tipps zur Pflege deiner Jeans …

Jodie Spragg
Jodie Spragg

Jeder hat eine Lieblingsjeans, die er immer wieder aus dem Schrank holt. Seien wir mal ehrlich: Wir würden alles dafür tun, damit die Jeans, die wir die ganze Woche über tragen, ewig halten, oder? Es gibt viele Mythen über die Pflege von Jeans, aber du brauchst dir gar nicht groß den Kopf zerbrechen, befolge einfach unseren praktischen Leitfaden, damit deine Jeans länger in Topform bleibt.

Seltener waschen

Im Gegensatz zu vielen anderen Kleidungsstücken musst du Denim nicht nach jedem Tragen waschen. Du tust deiner Jeans sogar einen Gefallen, wenn du sie seltener in die Waschmaschine gibst. Im Idealfall solltest du deine Jeans nach 5–10 Mal tragen waschen.

Du hast einen auffälligen Fleck entdeckt? Verlängere die Zeit zwischen den Wäschen, indem du den Stoff mit einem feuchten Tuch und einer milden Seife stellenweise reinigst.

Nahaufnahme von Model mit Jeans
Nahaufnahme von Model mit blauer Jeans Originalgröße

Setz auf Kaltwäsche

Wenn es an der Zeit ist, deine Jeans zu waschen, solltest du darauf achten, dass du sie bei niedrigeren Temperaturen wäschst. Das ist nicht nur besser für die Umwelt und deine Energiekosten, sondern es verhindert auch Faserabbau, Farbverlust und dass sie eingeht, so dass deine Jeans länger die Farbe und Passform behält, die du so liebst.

Für zusätzlichen Schutz solltest du deine Jeans vor dem Waschen auf links drehen.

Zum Trocknen aufhängen

Vermeide Wäschetrockner, denn extreme Hitze ist ein todsicherer Weg, deine Jeans zu zerstören. Jeans werden am besten zum Trocknen aufgehängt, schüttle vorher einfach alle Falten heraus.

Unser Tipp: Lass deine Jeans auf links trocknen, um feuchte Taschen zu vermeiden.

Model mit heller Jeans
Model in Jeanshemd mit Rüschen

DIY-Reparatur

Deine Jeans hat einen kleinen Riss oder ein Loch? Du hast zwei Möglichkeiten und keine davon beinhaltet, dass du deine Lieblingsjeans wegwerfen musst. Denim lässt sich mit einfachen Nähtechniken oder Flickarbeiten leicht zu Hause reparieren.

Nicht dein Ding? Setz auf den Used-Look und verwandle einen lästigen Riss mit der Schere in einen richtig modischen Schlitz oder mach einfach was Neues aus ihr.