alt=

Neues Jahr, neue Routine

Neujahrsroutinen sind die neuen Vorsätze! Sie helfen dir, die kleinen Dinge zu schätzen, die jeden Tag zu etwas Besonderem machen, und gleichzeitig geben sie dir Halt, wenn es in deinem Leben mal nicht so läuft.

alt=
Tamera

Wenn wir eines gelernt haben, dann ist es, dass wir die kleinen Dinge im Leben schätzen müssen, vom Geruch des frischen Kaffees am Morgen bis hin zu einem gemeinsamen Spaziergang mit Freunden. Schaff dir in diesem Jahreine neue Routine, die dir dabei hilft, das Beste aus jedem Tag und den kleinen Freuden zu machen. Wir sitzen alle in einem Boot und wenn du ein bisschen Inspiration und Ermutigung brauchst, dann lies einfach weiter!

Morgendliche Meditation

alt=

Es mag naheliegend sein, vom Bett direkt zum Schreibtisch zu gehen und mit der Arbeit zu beginnen, aber wenn du zuerst eine Runde meditierst, kannst du dir etwas Zeit nehmen, um dich auf deinen Körper und deine Gefühle zu konzentrieren. Wenn du etwas Hilfe oder eine Stimme zur Unterstützung gebrauchen kannst, dann sind Mediations-Apps und Anleitungen über Spotify, YouTube oder sogar Online-Gruppen eine gute Möglichkeit, um dich mit dem Meditieren vertraut zu machen und konzentriert zu bleiben.

Mach dir eine Liste

Das ist eine einfache, aber supereffektive Art, deinen Tag zu strukturieren, und es fühlt sich toll an, etwas von der Liste zu streichen! Mach dir eine To-do-Liste pro Tag oder auch gleich zwei. Du kannst die eine zum Beispiel für die Arbeit und die andere für dein Privatleben nutzen. Auf deiner Liste müssen keine spektakulären Dinge stehen, so was wie „einen Spaziergang machen“ oder „Mama anrufen nicht vergessen“ reicht völlig aus!

Morgenkaffee

alt=

Als Nächstes ist dein morgendlicher Kaffee dran, der perfekte Begleiter an diesen kalten Tagen. Anstatt ihn nebenbei zu trinken, nimm dir etwas Zeit, um ihn langsam mit einem Buch in der Hand oder beim Radiohören zu schlürfen. Alternativ kannst du auch deine Fenster öffnen, um den Vögeln beim Zwitschern zuzuhören und die Luft des frischen Tages einzuatmen. Ganz gleich, ob du der Filterkaffee-Typ bist, einen frisch gemahlenen bevorzugst oder deiner Kaffeemaschine die ganze Arbeit überlässt, ein frischer Kaffee geht einfach immer. Top-Tipp: Verwende frische Bohnen für ein Upgrade deines Lieblings-Wachmachers!

Verdauungsspaziergang

Weniger Tageslicht bedeutet mehr Zeit, um es sich auf dem Sofa gemütlich zu machen, aber es bedeutet auch, dass du rausgehen und das Leben im Freien genießen solltest, wo du nur kannst. Wir wissen, dass es verlockend ist, sich in der Mittagspause mit einem Snack aufs Sofa zu chillen und deine neue Lieblingsserie auf Netflix zu schauen (und wir haben nichts dagegen), aber versuch stattdessen mal, in deiner Pause einen kurzen Spaziergang zu machen. Vertrete dir die Beine und genieße die Wintersonne in vollen Zügen – du wirst es nicht bereuen!

Ein Insta-würdiger Lunch

alt=

Wir haben auch eine Idee für deine neue Mittagsroutine: Koche etwas, das so lecker aussieht, dass es schon fast ein Verbrechen wäre, kein Bild davon auf Insta zu posten. Inspiriere deine Follower und gönn dir ein Mittagessen, für das du ohne zu überlegen Trinkgeld geben würdest 😉.

Perfekte Tischdeko fürs Abendessen

Da wir zur Zeit nicht in Restaurants gehen können, holen wir sie einfach zu uns nach Hause. Werde kreativ und decke deinen Esstisch, so wie es dir gefällt – so ist dir ein stilvolles Abendessen gewiss. Versuch die Tischdeko auf die Küche abzustimmen und wähle die passende Musik, um das Ambiente ideal abzurunden. Du wirst im Handumdrehen zum Experten in Sachen Tischdekoration und für deine erste Dinnerparty des Jahres perfekt gerüstet sein.