Vorheriger Beitrag

#PrimarkMeets Anaricius

Das wundervolle Team unserer Sommerkollektion möchte ein paar weise Worte über die Liebe mit uns teilen. Lerne den selbstbewussten und nachdenklichen Anaricius kennen, der mit uns über seine Leidenschaft fürs Basketball redet und uns verrät, wieso seine Mutter seine Inspiration ist.

primark-one-love-anaricius

Wer war deine erste wahre Liebe? Meine Ex-Freundin aus der Oberstufe. Hattest du jemals ein gebrochenes Herz? Nein. Was bedeutet es für dich, dich in deiner Haut wohl zu fühlen? Für mich bedeutet es, zu akzeptieren, wer du als Person bist. Alles an dir zu lieben. Ganz egal, ob du denkst, dass du einen Makel hast oder nicht. Deine Hautfarbe, Haare, Augen und allgemein deinen Körper zu lieben. Sich einfach nicht für die Person schämen, die Gott erschuf. Ist Zuhause wirklich dort, wo sich das Herz wohl fühlt? Ja, definitiv, denn Zuhause ist für mich dort, wo ich mich wohl fühle und wo ich bedingungslose Liebe erfahre. Wo ist dein Glücksort? Mein Glücksort ist überall dort, wo ich Basketball spiele. Denn dann denke ich an nichts anderes als an das Spiel. Ich fühle mich frei und ich treffe auf dem Spielfeld meine eigenen Entscheidungen. In dem Moment zählt nur das Spiel. Alles andere ist egal. Wie bringst du deine Liebe zum Ausdruck? Ich bringe mich selbst überwiegend durch Schweigen zum Ausdruck. Wenn ich normalerweise wütend bin oder nichts fühle, werde ich sehr still. Ich drücke mich selbst auch oft durch meine Kleidung aus. Die meisten Leute wissen, wie ich mich fühle, indem sie einfach meine Kleidung interpretieren. Was wolltest du werden, als du ein Kind warst? Ehrlich gesagt, hatte ich als Kind keine Träume diesbezüglich, aber ich habe mich immer bemüht, eine bessere Version von mir selbst zu sein. Was macht einen Menschen schön? In meinen Augen macht die Mentalität eines Menschen seine Schönheit aus. Das finde ich sehr attraktiv. Was macht dich zufrieden? Den Menschen etwas zurückzugeben macht mich zufrieden, auch wenn es nur etwas kleines ist. Wann bekamst du deinen ersten Kuss? In der 7. Klasse. Was zeichnet dich aus? Ich bin sehr introvertiert. Ich rede nicht viel. Die meisten Menschen finden das langweilig, für mich ist es friedlich. Doch sobald ich mich in meiner Umgebung wohl fühle, bin ich die beste Gesellschaft, die man sich wünschen kann. Wodurch fühlst du dich mit anderen Menschen verbunden? Ich fühle mich mit Menschen verbunden, die eine positive Ausstrahlung haben und die für eine angenehme Stimmung sorgen. Ich unterhalte mich auch gerne mit Menschen, die einen tollen Musikgeschmack haben. Wer bist du? Ich bin ein introvertierter Mensch. Ich bin sehr friedlich und ruhig, doch sobald ich mich in meiner Umgebung wohl fühle, bin ich der Mittelpunkt einer jeden Party − ich bin sowohl ruhig als auch amüsant. Wen in deinem Leben bewunderst du am meisten und sind diese Menschen auch eine Inspiration für dich? Ich bewundere meine Mutter und meinen Mentor. Meine Mutter, weil sie eine so starke Frau ist, und meinen Mentor, weil er mich an meine Grenzen bringt und mich ständig Neues ausprobieren lässt. Er lässt nicht zu, dass ich mich geschlagen gebe. Was liebst du am meisten an dir? Ich liebe mein Selbstvertrauen und meine Bescheidenheit. Anaricius schnelle Fragerunde: Anarchie oder Ordnung? Ordnung. Make-up oder natürlicher Look? Natürlich. Stöckelschuhe oder Sneaker? Beides. Tag oder Nacht? Tag. Elegant oder leger? Beides, kommt ganz auf den Anlass an. Deine Lieblingsfarbe? Grau. Was ist dein Lieblingswort? Wortgewandt. Morgenmensch oder Nachteule? Beides. Was muss auf die Pizza? Bacon und Pepperoni. Das letzte Buch, das du gelesen hast? „Rage Becomes Her“ von Soraya Chemaly. Deine letzte Nachricht ging an ...? Meine Mutter. Welpen oder Kätzchen? Welpen. Was kannst du überhaupt nicht ausstehen? Menschen, die ihre Armbanduhr an ihrer rechten Hand tragen. Was ist dein Lebensmotto? Niemanden kümmert es, arbeite härter.

Vorheriger Beitrag
Tamera Autorin
Tamera
Rédactrice mode
29/04/0019