Nach unten scrollen

BERICHTE ÜBER UNSERE FORTSCHRITTE

Wir veröffentlichen regelmäßig aktuelle Berichte und Informationen über die Fortschritte unseres Programms für ethischen Handels und ökologische Nachhaltigkeit. Wir geben öffentliche Erklärungen zu bestimmten Verpflichtungen, wie unserer Einhaltung des britischen Gesetzes über moderne Sklaverei (UK Modern Slavery Act 2015), und auch Berichte mit Einzelheiten über die Fortschritte, die wir in bestimmten Bereichen unseres Programms erzielen, heraus. Hier berichten wir etwa über unsere Bemühungen zur Erfüllung bestimmter Verpflichtungen und welche Maßnahmen wir ergreifen, um spezifische Probleme zu behandeln. Einige Berichte werden als Reaktion auf Anfragen von Interessengruppen nach Informationen verfasst, während andere Berichte, wie unser Jahresbericht an die Ethical Trading Initiative (ETI), in regelmäßigeren Abständen veröffentlicht werden.

Die Muttergesellschaft von Primark, Associated British Food plc (ABF), veröffentlicht einen jährlichen Bericht über die Sozialverantwortung des Unternehmens, in dem auch Informationen über die aktuellen Aktivitäten des Primark-Teams für ethischen Handel und ökologische Nachhaltigkeit enthalten sind.

Hier können Sie eine Auswahl von Berichten und Erklärungen über unsere Fortschritte lesen.

Die Ethical Trading Initiative (ETI) ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, Gewerkschaften und gemeinnützigen Organisationen, die die Achtung der Arbeitnehmerrechte weltweit fördern. Bei unserer Aufnahme als Mitglied der ETI im Jahr 2006 unterzeichneten wir die Umsetzungsprinzipien der ETI. In diesen Prinzipien ist der Ansatz zum ethischen Handel dargelegt, der von den Mitgliedsunternehmen erwartet wird. Gemäß diesen Prinzipien müssen die Unternehmen eine klare Verpflichtung zum ethischen Handel unter Beweis stellen, ethischen Handel in ihre wesentlichen Geschäftspraktiken integrieren, Verbesserungen der Arbeitsbedingungen von Jahr zu Jahr vorantreiben und Lieferanten bei einer Verbesserung der Arbeitsbedingungen unterstützen.

Als Mitglied müssen wir einen Jahresbericht an die ETI einreichen, in dem unsere Maßnahmen zur Umsetzung ihrer Prinzipien in unserer gesamten Lieferkette beschrieben sind. Zusätzlich zu diesem Bericht erstellen wir einen separaten Strategischen Plan für die ETI, in dem die Ziele unserer Bemühungen auf dem Gebiet des ethischen Handels über die nächsten drei bis fünf Jahre dargelegt sind.

Jeder vorgelegte Bericht wird von der ETI bewertet. In dieser Bewertung wird identifiziert, wo Fortschritte realisiert worden sind und wo weitere Maßnahmen erforderlich sind. Wir sind aufgrund unserer Selbstverpflichtungen, unserer Umsetzung der Prinzipien und unserer nachweislichen Fortschritte seit 2011 von der ETI als ein führendes Unternehmen anerkannt. Wir verpflichten uns auch weiterhin zu unserer Zusammenarbeit mit der ETI, um kontinuierlich weitere Verbesserungen umzusetzen.

Das Bündnis für nachhaltige Textilien ist eine Multistakeholder-Initiative, welche Unternehmen, Verbände, Nichtregierungsorganisationen, Gewerkschaften, Standardorganisationen und die deutsche Regierung zusammenbringt. Die Mitglieder bringen ihre Erfahrungen ein und arbeiten gemeinsam daran, soziale, ökologische und ökonomische Verbesserungen entlang der gesamten textilen Lieferkette zu erreichen.

Hier können Sie Primarks Maßnahmenplan 2017 und eine Übersicht herunterladen.

Herunterladen - Berichterstattung an das Bündnis für nachhaltige Textilien

Als Tochtergesellschaft von Associated British Foods plc (ABF) wird auch im jährlichen Nachhaltigkeitsbericht von ABF über die Aktivitäten von Primark auf dem Gebiet des ethischen Handels und der ökologischen Nachhaltigkeit berichtet. Der Bericht enthält jeweils aktuelle Informationen über eine Reihe von Initiativen im Rahmen der unternehmerischen Sozialverantwortung sowie strategische Geschäftsziele in Bezug auf ethischen Handel und ökologische Nachhaltigkeit, einschließlich der Fortschritte auf diesem Gebiet durch das Primark-Team für ethischen Handel und ökologische Nachhaltigkeit.

Besuchen Sie die ABF-Website, auf der Sie den Nachhaltigkeitsbericht von ABF finden.

ABF-WEBSITE BESUCHEN - ABF NACHHALTIGKEITSBERICHT

Wir haben 2014 die Detox-Kampagne von Greenpeace unterzeichnet. Damit haben wir uns dazu verpflichtet, bestimmte Chemikalien bis zum Jahr 2020 gänzlich aus unserer globalen Lieferkette zu streichen. Im Rahmen dieser Verpflichtung haben wir die unsere Liste der eingeschränkt verwendbaren Substanzen und das Audit-Verfahren für ein breiteres öffentliches Publikum bereitgestellt. Außerdem berichten wir auch jährlich über unsere Fortschritte auf dem Gebiet des Chemikalienmanagements. In der nachfolgenden Liste können Sie unsere jährlichen Berichte an Greenpeace sehen.

Jedes Jahr werden wesentliche Daten von unserem Programm für ethischen Handel und ökologische Nachhaltigkeit einer unabhängigen Prüfung unterzogen, die von einer unabhängigen Drittpartei durchgeführt wird. Diese Daten enthalten beispielsweise Angaben darüber, wie viele Audits in dem betreffenden Jahr in Fabriken durchgeführt wurden und welche Bewertung die geprüften Fabriken in ihrem letzten Audit erhalten haben. Klicken Sie den nachfolgenden Link an, um den letzten Bericht über unsere jährliche Performance einzusehen.

Wir reagieren auf Anfragen von Nichtregierungsorganisationen und anderen Stakeholdern, um unter Beweis zu stellen, wie wir unsere Verpflichtungen erfüllen und spezifische Themen behandeln. Dazu gehören etwa das Business and Human Rights Resource Centre (Infozentrum über Unternehmen und Menschenrechte) und Know the Chain.

Klicken Sie die nachfolgende Liste an, um einige unserer Berichte an Stakeholder zu lesen.

Hurra!

Du hast zum ersten Mal einen Artikel zu deinen Favoriten hinzugefügt.
Klicke hier, um sie anzuzeigen.

Zeit für eine Aktualisierung?

Primark.com unterstützt die aktuellsten Browser wie Chrome, Firefox und Safari. Vergewissere dich, dass du die neueste Version heruntergeladen hast, um deinen Besuch auf Primark.com zu genießen.