Weiter

5 einfache Workouts für zu Hause

Glaub uns, wir wissen, wie schwer es ist, sich zum Home-Training aufzuraffen, schließlich ist der Fernseher ja nur ein paar Schritte entfernt. Aber unsere Top-Tipps werden dir helfen, in Bewegung zu bleiben und deine Fitnessziele zu erreichen. Davon halten uns auch räumliche Distanzierung und die Arbeit im Homeoffice nicht ab. Also mach dich bereit, und setze die täglichen Trainingseinheiten fest auf deine Tagesordnung.

alt=

1. Meditation & Yoga

Mit ein paar Yogaübungen oder einer Meditation kommst du perfekt in den Tag oder kannst am Abend vorm Schlafengehen so richtig entspannen. Beim Workout geht es nämlich nicht nur um den Körper. Ebenso wichtig ist es, deinen Geist in Balance zu bringen und ihn mit frischer Energie zu versorgen. Nimm deine Atmung und deine Bewegungen bewusst war, denn so verbesserstdu nicht nur deine Konzentration, sondern wirst dich auch relaxter fühlen.

2. Haushaltsgegenstände verwenden

Wer braucht denn schon unzählige Fitnessgeräte, um in Form zu kommen … Mit Alltagsgegenständen gelingt das Training genauso gut zwinker Unser Tipp: Mehl nicht nur zum Backen verwenden! Verwandle deine Mehlpackungen in Gewichte und nutz sie für deine täglichen Kniebeugen. Du kannst sogar mehrere gleichzeitig verwenden, indem du sie in eine reißfeste Plastiktüte steckst. Wenn Kniebeugen so gar nicht dein Ding sind, dann mach einfach ein paar Übungen für den Trizeps und Russian Twists. Das Einzige, was du dafür brauchst, ist ein Stuhl.

alt=

3. Training mit den Kids

Beneidest du deine Mini-Mes auch so oft um ihre Energie? Dann nutz ihre Power zu deinem Vorteil und mach sie zu deinen Trainingspartnern. Wir sind uns sicher, bessere Personal Trainer gibt es nicht! Und gemeinsam Sport zu treiben macht auch einfach mehr Spaß, oder? Kleine Kinder eignen sich perfekt als zusätzliches Gewicht. Und wenn du einen kleinen Wirbelwind zu Hause hast, der die ganze Zeit durch die Bude flitzt, dann ist eine gemeinsame Tanz-Session perfekt, um Stress abzubauen und die Kleinen gleichzeitig voll auszupowern.

4. Eine Runde laufen

Joggen zu gehen ist eine der besten Möglichkeiten, den Kopf frei zu bekommen. Und nein, du musst nicht gleich mit Karacho durch den Park rennen. Lauf entspannt in deinem eigenen Tempo und lass die Natur auf dich wirken, gib volle Power, während du deine Sport-Playlist hörst oder jogge vor dich hin und genieß einfach die frische Luft.

alt=

5. YouTube Tutorials

Bei YouTube findest du Fitnessvideos, mit denen du Muskeln trainieren kannst, von denen du nicht einmal wusstest, dass du sie hast. Ganz gleich, ob du Lust auf Cardio-Workouts hast oder ganz bestimmte Muskelgruppen stärken willst – es gibt Übungen für jedes Alter und Fitness-Level und das ganz einfach mit nur einem Klick. Warum probierst du es nicht mal mit dem „Flüstertraining“ der Fitness-Expertin Alice Liveing? Mit ihren einfachen Übungen bekommst du einen Energie-Boost und wirst dich rundum locker und entspannt fühlen.

alt=
Tamera
Moderedakteurin
23/03/2020
Weiter