Weiter

Soziale Isolation mit der Family

Wenn wir mit unseren Kindern in den eigenen vier Wänden festsitzen, ist Kreativität gefragt. Und wenn auch du ein paar Ideen brauchst, wie du die Kids (und dich selbst) in den Osterferien, während der häuslichen Isolation und auch sonst beschäftigen kannst, dann bist du hier genau richtig. Lass dich von uns inspirieren.

alt=

Aktiv werden

Wenn ihr einen Garten habt, dann könnt ihr ein paar Blumen einpflanzen und gemeinsam beobachten, wie sie im Laufe des Jahres anfangen zu blühen. Das ist die perfekte Gelegenheit an die frische Luft zu kommen (auch wenn es nur ein paar Meter sind) und herauszufinden, ob deine Kids einen grünen Daumen haben. Alternativ könnt ihr auch einen gemeinsamen Backnachmittag veranstalten. Wie wäre es beispielsweise mit Cookies oder Brötchen? Mit diesen Leckereien versinkt die Küche nicht komplett im Chaos und jeder hat am Ende was zu naschen. Besser geht nicht!

Ein neues Hobby

Manchmal bleibt im stressigen Alltag einfach keine Zeit für Hobbys. Also koste die gemeinsamen Momente mit deinen Mini-Mes voll aus und motiviere sie dazu, endlich das Hobby auszuprobieren, für das bisher nie Zeit war. Ganz gleich, ob sie Lust aufs Malen, eine neue Sportart oder das Erlernen eines Instruments haben – sie werden im Handumdrehen zu absoluten Pros.

alt=

Heimkino

Es gibt einfach nichts Schöneres, als sich mit den Kids unter die Decke zu kuscheln und einen Filmeabend zu veranstalten. Nutzt die gemeinsame Zeit zu Hause und richtet euch euer ganz persönliches Heimkino ein. Damit es so richtig authentisch wird, könnt ihr auch eure eigenen Eintrittskarten und Werbeplakate basteln, bevor der Blockbuster über die „Kinoleinwand“ flimmert. Kleiner Tipp: Schaut euch auch mal die Lieblingsfilme aus deinen Kindheitstagen an und wechselt euch bei der Auswahl ab – so kommen alle auf ihre Kosten.

Eine Hausaufgabenecke einrichten

Jetzt, wo Homeschooling angesagt ist, sollte jedes Kind seine persönliche Hausaufgabenecke haben, um richtig in den Schuldmodus zu kommen. Ein guter Start ist ein aufgeräumter Schreibtisch und natürliches Licht. Wenn deine Kleinen sich bei den Hausaufgaben schnell ablenken lassen, dann probier es doch mal mit Kopfhörern. Und auch neue Schreibutensilien sind nicht zu verachten – du wirst staunen, wie motiviert deine Kids sein werden, wenn die Schule ruft! Denk auch daran, ein paar neue Trinkflaschen zu besorgen, damit sie mit genug Power und Konzentration bei der Sache sind.

alt=

Ein Theaterstück aufführen

Ganz genau, es ist Zeit, deine Kids auf die Bühne zu holen. Macht ein paar Aufwärmübungen, entwerft eure eigenen Kostüme und legt einfach los. Wenn der Impro-Style allerdings nicht so ganz euer Ding ist, dann schreibt einfach euer eigenes Drehbuch – für eine Performance, die selbst die Schauspieler am Broadway vor Neid erblassen lässt 😉.

Activity Packs

Wenn deine kreative Ader mal eine Pause braucht, dann greif zu unseren Activity Packs. Besorg dir welche im Store oder gestalte einfach deine eigenen mit Cartoon-Figuren zum Ausmalen, Spielen und Quizfragen. Und das Beste daran: Deine Kids können sich alleine beschäftigen und du kannst endlich die Füße hochlegen und eine Runde entspannen … Himmlisch!

alt=
Tamera
Moderedakteurin
23/03/2020
Weiter