Vorheriger Beitrag Weiter

5 stylishe Frisuren fürs Homeoffice zum Selbermachen

Wir können uns gut vorstellen, dass du langsam mal wieder einen frischen Schnitt oder vielleicht auch eine Farbauffrischung gebrauchen könntest … ganz zu schweigen von ein bisschen liebevoller Pflege natürlich. Aber wenn du von zu Hause aus arbeitest, Online-Meetings hast oder mit Freunden per Video-Chat kommunizierst, dann ist ein stylisher Look von der Taille aufwärts ein absolutes Muss! Wir sind zwar definitiv Team lockerer Dutt, aber es gibt noch so viele andere bezaubernde Haarstyles, die man zu Hause einfach super selbst machen kann. Und wenn dir dein Look gefällt, dann wirst du dich auch automatisch gut fühlen! Probier unsere fünf stylishen Lieblingsfrisuren aus, mit denen du jedes Haarproblem in den Griff bekommst.

Coole Frisuren zum Ausprobieren

alt=

@evawitter

Geflochtener Dutt

Ein Look, der viel her macht und gleichzeitig ausgefranste Spitzen versteckt. Traumhaft, oder? Für diese Frisur musst du dir einfach einen hohen Pferdeschwanz machen und ihn in drei Abschnitte unterteilen. Flechte jeden Abschnitt und drehe alle zu einem Dutt zusammen. Wenn du mit dem Ergebnis zufrieden bist, musst du alles nur noch mit Haarklammern feststecken und fertig ist der Look.

alt=

Hoher Pferdeschwanz

Der hohe Pferdeschwanz ist ein absoluter Klassiker der 90er und superpraktisch, weil dir so die Haare nicht ins Gesicht fallen. Außerdem ist die Frisur schnell und einfach gemacht – besser geht nicht, oder? Nimm für den Look einfach deine Haare zusammen und achte darauf, dass du jede Strähne erwischst. Das geht am besten, wenn du kopfüber arbeitest. Dann musst du den Schopf nur noch mit einem Haarband zusammenbinden – et voilà. Mit einer Bürste oder einem Kamm kannst du der ein oder anderen Strähne noch das perfekte Finish verleihen.

alt=

Haarschmuck & Wellen ohne schädliche Hitze

Zöpfe sind die perfekte Lösung, um dir wunderschöne Beach Waves zu zaubern, ohne dein Haar mit Hitze zu belasten. Dafür musst du dir nach dem Duschen einfach zwei Zöpfe machen und deine Haare über Nacht oder so lange trocknen lassen, bis sie nicht mehr feucht sind. Jetzt nur noch die Haargummis raus und fertig ist der Look. Frizz wirst du übrigens am besten los, wenn du Öl verwendest und auf die Bürste verzichtest. Deine Haare werden es dir danken, wenn du ihnen mal eine Pause von Glätteisen & Co. gönnst, und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Wenn es noch ein bisschen glitzern darf, dann greif zu unseren Haarklemmen und -spangen mit Schmucksteinen.

alt=

Halb zusammengebunden, halb offen

Wenn dein Pony und deine Stufen mal wieder in Form gebracht werden müssten oder deine Haare dir ständig ins Gesicht fallen, wenn du am Schreibtisch sitzt, dann ist diese Frisur genau das Richtige für dich. Nimm die Haare oberhalb des Ohrs zurück und verwende bei Bedarf ein bisschen Haarspray, um deine wilde Mähne zu zähmen. Befestige sie hinten dann einfach mit einem süßen Scrunchie, um den Look abzurunden.

alt=

Strenger Pferdeschwanz

Wenn du die meiste Zeit über einen lockeren Dutt trägst, dann entscheide dich doch zur Abwechslung mal für eine schicke strenge Variante. Dieser einfache Look ist im Alltag und auf Partys ein echter Hingucker. Außerdem ist er perfekt, wenn du mal nicht die Zeit hattest, dir deine Haare zu waschen. Sprüh dir Trockenshampoo auf den Ansatz oder trag eine kleine Menge deiner Lieblingshaarkur auf und kämm dir dann die Haare nach hinten, um sie zu einem Pferdeschwanz zusammenzubinden. Achte nur darauf, dass du keine unebenen Stellen hast, wenn du den Schopf mit dem Haargummi fixierst. Mit einer Statement-Haarschleife kannst du deinem Look abschließend das i-Tüpfelchen aufsetzen.

alt=
Jodie Spragg
Style Editor
04/05/2020
Vorheriger Beitrag Weiter